Markenuhren von Citizen

Citizen - Innovation & Geschichte

Citizen Uhren sind bekannt für hochwertige Qualität und eine zuverlässige, ausgereifte Technik. Stets auf der Höhe der Zeit, entwickelt der japanische Hersteller seine ausgezeichneten Zeitmesser bis heute stetig und konsequent weiter. Citizen Uhren sind absolut präzise, aus hochwertigen Rohmaterialien gefertigt und stehen für moderne Eleganz. Nicht umsonst zählen diese Uhren zu den beliebtesten Zeitmessinstrumenten weltweit.

Die Zeit zeigt Richtung Erfolg

Genau genommen nimmt die erfolgreiche Geschichte des japanischen Uhrenherstellers im Jahr 1918 ihren Anfang, denn das "Shokosha-Uhrenforschungsinstitut" wurde in Tokio gegründet. Diese Firma präsentierte im Jahr 1924 die erste Uhr, die die Bezeichnung "Citizen" trug. Übrigens bedeutet "Citizen" übersetzt "Bürger" und dieser Uhrenname ist dem damaligen Tokioter Bürgermeister Shinpei Goto zu verdanken. Er wollte, dass alle "seine" Bürger die Produkte des Institutes mit Freude nutzen. 1930 wurde die Produktion der Uhren in die Citizen Watch Co. Ltd ausgegliedert und seither tüftelt, forscht und kreiert das japanische Unternehmen an Uhrenmodellen, die damals und heute von feinster Eleganz und präziser Zeitmessung in perfekter Harmonie geprägt sind. Seit 1969 ist die Citizen Watch Europe GmbH als Tochterunternehmen mit Sitz in Hamburg äußerst erfolgreich für den europäischen Vertriebsmarkt zuständig.

Günstig online kaufen

Eine große Auswahl an Citizen ECO-DRIVE Uhren finden Sie im Online Shop von CH.Abramowicz. Der Stuttgarter Juwelier ist bereits seit 1949 als Schmuckgroßhändler aktiv und bietet auf seiner Online Plattform auch Endkunden enorm günstige Konditionen, so dass die Uhren mit einer Bestpreis Garantie versehen werden können.

Citizen Uhren - innovativ und dem Zeitgeist entsprechend

Das Jahr 1958 markierte einen Meilenstein der Zeitmesser: Citizen fertigte die erste Armbanduhr, die mit einer Weckfunktion ausgestattet war. Im Jahr 1965 konnten Citizen Uhren erstmals - neben den damals üblichen handaufgezogenen Uhren - als Automatikuhren erworben werden. Bereits ein Jahr später fertigte der Hersteller die erste japanische Uhr mit einem elektromechanischen Uhrwerk. Im Jahr 1970 versuchte sich der innovative Uhrenhersteller erfolgreich mit der Stimmgabelarmbanduhr und zwei Jahre später erschienen die ersten Citizen Uhren mit einem Quarzwerk und LC-Anzeige. Die Taucheruhr mit elektrischem Tiefenmesser erschien, gefolgt von der ersten Multi-Zonen-Funkarmbanduhr, der Citizen Radio Controlled. Zu Beginn der 1990er Jahre entdeckte der Hersteller die Vorzüge von Titan und designte seine Gehäuse aus diesem hochwertigen Element. Das Jahr 1995 präsentiert sich erneut als Erfolg, denn Citizen bringt die Modellreihe "Eco-Drive" auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine umweltfreundliche Lichtantriebstechnik - kurz: Die Quarz-Armbanduhren werden mit Solarenergie betrieben. Die Erfolgsgeschichte ist in einem steilen Aufwind. Damals wie heute.

Die Vielfalt der Modelle

Die Zeitmesser von Citizen überzeugen jeden Geschmack. Im Angebot findet sich beispielsweise die Taucheruhr Promaster Cyber Aqualand. Sie ist mit einer PC-Schnittstelle für die Kommunikation mit dem Computer ausgerüstet. Überhaupt präsentiert der japanische Hersteller ausgezeichnete Uhrenmodelle für Freunde des Abenteuers. Die Serie "Promaster" teilt sich in die drei Bereiche Land, Wasser und Luft auf. Je nach Outdooraktivität unterscheiden sich die Zeitmesser in der Funktionalität, Ausstattungsmerkmale und im Design.

Elegant zeitlos, verspielt oder hochtechnologisch - wer eine Citizen trägt, beweist Geschmack und Exklusivität. Besonders gelungen ist der schmale Grad zwischen klassischem Ausdruck und technischer Raffinesse. Vom Gehäuse über das Zifferblatt bis hin zur Krone überzeugen die Citizen Uhren mit Liebe zum Detail, mit feinster Uhrmacherkunst, mit Präzision. Dadurch ist das Ergebnis nicht einfach nur eine Uhr, sondern eine kleine Hochleistungsmaschine, verpackt in einem anmutigen und edlen Kleid. Für die Dame, für den Herrn - die Uhren von Citizen sind immer noch für den Bürger.